Home Aktuell Das Unternehmen Messtechnik Service Kontakt
 
 
 
 
 

FFCS • Form-Füll-Control-Sensor    > Film starten
(PAT)

 
 

Gießen auf horizontalen Kaltkammermaschinen

Zahlreiche Untersuchungen in den Gießereilaboren beziehen sich auf horizontale Kaltkammer-Druckgießmaschinen. Einer der Problembereiche ist das Zusammenspiel von Gießkammer, Gießkolben und Formfüllung.
Die Vorgänge sind messtechnisch außerordentlich schwierig zu erfassen, zudem können die Probleme praktisch nicht vermieden, allenfalls minimiert werden.

Zu den Problemen gehören:

  • die während des Gießprozesses aufgrund von thermischen und mechanischen Belastungen veränderten Geometrie der Gießkammer mit erheblichen Gießkammerbewegungen
  • das Einschließen von Luft- und Gießgasen durch die Schmelze aufgrund der Einstellung der Gießkolbenbewegung in der Vorfüllphase
  • die Abkühlung und teilweise Erstarrung der Schmelze in der Gießkammer durch Wärmeabfuhr über die Gießkammer und den Gießkolben
  • der in der Gießkammer erstarrte Anteil der Schmelze steht für die Formfüllung nicht zur Verfügung. Vorerstarrte Bereiche verschließen Teile des Anschnittes, so dass nur ein Teil des Anschnittes für die Formfüllung wirksam ist
  • der erstarrte Anteil der Schmelze in der Gießkammer steht vor allem für die Nachspeisung des Schwindungsvolumens bei der Abkühlung im Formhohlraum und beim Übergang flüssig/fest nicht zur Verfügung. Lunker im Gussteil sind die Folge.

Einsatz des FFCS Sensors

Ziel ist es, auftretende Fehler in einem bestimmten Bereich mit dem FFCS Sensor messen, registrieren und analysieren zu können und notfalls durch eine neue Einstellung ein Fehlverhalten zu beheben.

 

 
 
 
   
nach oben | zur Übersicht Fordern Sie detaillierte Informationen an >>>
 
 
 
www.electronics-gmbh.de • ELECTRONICS GmbH • Kirchstr. 53 • D-73765 Neuhausen